Materialien

Erste Broschüre in der neuen IPPNW-Reihe zur „Nuklearen Kette“

Uranmunition: Strahlende Geschosse

Die erste Broschüre in der neuen IPPNW-Reihe zur „Nuklearen Kette“ befasst sich mit den gesundheitlichen Folgen des Einsatzes von Uranmunition.
28 Seiten, 4-farbig, Format: DIN A6.

 

25. März 2016

Filmtipp: „Was von Kriegen übrig bleibt“

Materialhinweis
Bild ARD Programmtipp

Was von Kriegen übrig bleibt – Die Folgen des Krieges im Irak (Film, 44 Min)   Eine sehr eindrucksvolle und gleichsam verstörende Reportage zu den Folgen des Einsatzes von Uranmunition liefern Markus Matzel und Karin Leukefeld mit ihrer Dokumentation über die Spätfolgen von DU-Munition (depleted uranium) im Irak.   Zum ersten mal im Golf-Krieg 1991 […]

weiterlesen ...

Buchhinweis: Steven Freeland über die Strafbarkeit der Umweltverschmutzung in Kriegen

Materialhinweis
Buchtitel

Steven Freelands Buch „Addressing the Intentional Destruction of the Environment during Warfare under the Rome Statute of the International Criminal Court“ beschäftigt sich mit den strafrechtlichen Aspekten von Umweltzerstörung und bewaffneten Konflikten. Die Umwelt ist oft ein stilles Opfer von Kriegen und Konflikten. Schäden werden nicht öffentlich diskutiert und bleiben doch jahrzehntelang und über Generationen hinweg […]

weiterlesen ...

PAX vom TRW Netzwerk stellt neuen Bericht zu den ökologischen und gesundheitlichen Folgen des Konfliktes in Syrien vor

Materialhinweis
amidst_960x540

Vier Jahre Bürgerkrieg in Syrien haben zu einer der größten Flüchtlingskrisen der Geschichte geführt. Über sechs Millionen Syrer sind in ihrem eigenen Land vertrieben, drei Millionen haben das Land verlassen. Die intensiven Kämpfe haben viele Wohn- und Industriegebiete in den Städten Syriens beschädigt. Die Zivilbevölkerung, die dort lebt, sieht sich einer Vielzahl von Gefahren ausgesetzt. Einige dieser […]

weiterlesen ...

Buchvorstellung: Moderne Waffentechnologie – Hält das Recht Schritt?

Materialhinweis
Nomos Moderne Waffentechnologie Cover

Unser Sprecher Manfred Mohr hat einen spannenden Beitrag im neu erschienenen Buch „Moderne Waffentechnologie – Hält das Recht Schritt?“ im Nomos Verlag veröffentlicht. Laserkanonen, Kampfroboter, Cyber-Angriffe – Waffentechnologie und Methoden der Kriegsführung entwickeln sich rasant weiter. Ethische, rechtliche und politische Aspekte drohen dabei zu kurz zu kommen. Dem soll dieser Band entgegen wirken, der Beiträge […]

weiterlesen ...

Dokumentation „Leiser Tod im Garten Eden“

Videobeitrag
broadcastimage41662~_v-img__16__9__m_-4423061158a17f4152aef84861ed0243214ae6e7

In dieser Dokumentation wird über die Folgen der Golfkriege berichtet, wie diese Land, Leute und Umwelt nachhaltig verändert haben. Im Iraq ist die Zahl der Krebserkrankungen und Geburtsfehlern signifikant angestiegen. Abgereicherte Uranmunition wird als Ursache dieser Spätfolgen verdächtigt. <<Link zur Dokumentation>>  

weiterlesen ...

Fernsehempfehlung ++ 01.April 2015 ++ Dokumentation „Leiser Tod im Garten Eden – Folgen der Golfkriege im Irak“

Terminhinweis
broadcastimage41662~_v-img__16__9__m_-4423061158a17f4152aef84861ed0243214ae6e7

Allein während der Irakkriege 1991 und 2003 sollen nach Schätzungen des UN-Umweltprogrammes (UNEP) bis zu 2.000 Tonnen Munition mit abgereichertem Uran eingesetzt worden sein. Die eingesetzten Waffen hinterlassen ihre Spuren. 300 Gebiete im Irak, insbesondere im Süden des Landes, gelten als verseucht und müssten dringend gereinigt werden. Ein enormer Anstieg an Krebserkrankungen, Todgeburten und erschreckende […]

weiterlesen ...

„Schweigende Stadt“: Tatsachenroman über die Katastrophe des 8. Dezember 1988 in Remscheid

Artikel
Bild: vom Buchcover
Bild: vom Buchcover

Am 06. Oktober 2014 veröffentlichte Veronika Wolf ihren Tatsachenroman „Schweigende Stadt“, der sich mit den Folgen des Absturzes eines unter anderem mit Uranwaffen munitionierten A-10 Kampfflugzeugs 1988 in Remscheid befasst. Vor allem vor dem Hintergrund aktueller Ereignisse zu Uranmunition vor der UN und im Irak erhält die unverblümte Beschreibung einer Geschichte voller Tod und Vertuschung noch einmal besondere Brisanz.

weiterlesen ...
01. Juli 2014

USA verwendete im Irakkrieg Uranmunition in Wohngebieten

Materialhinweis
Titelseite der PAX-Studie "Laid To Waste"
Cover: PAX

Laut einem Bericht der niederländischen Friedensorganisation Pax haben die US-Streitkräfte im Irakkrieg 2003 Uranmunition in Wohngebieten eingesetzt. Das US-Militär hatte bis jetzt den Einsatz der Munition ausschließlich gegen irakische Panzertruppen eingestanden. Doch nach Angaben der Friedensorganisation wurden auch die Ortschaften im Raum Basra, al-Samawa und Nasiria mit Uran-Munition beschossen.

weiterlesen ...
04. Dezember 2012

Uranmunition ächten!

Videobeitrag

Prof. Dr. Manfred Mohr, Völkerrechtler und Vorstand der internationalen Kampagne gegen Uranmunition im Gespräch mit weltnetz.tv.

weiterlesen ...
03. Dezember 2012

Die gesundheitlichen Folgen von Uranmunition

Materialhinweis
Titelgrafik auf dem Cover des IPPNWreport
Cover: IPPNW

Die gesundheitlichen Schädigungen durch Uranmunition für Zivilbevölkerung, Soldaten und Umwelt sind so gravierend, dass sie international geächtet werden muss. Zu diesem Ergebnis kommt der Report „Die gesundheitlichen Folgen von Uranmunition – Die gesellschaftliche Debatte um den Einsatz einer umstrittenen Waffe“.

weiterlesen ...